Konzept

Kurze Zusammenfassung der Konzeption der AWO Kinderkrippe „Familientreff“

Konzeption? Was ist das?
Eine Konzeption ist die verbindliche Grundlage für die pädagogische Arbeit in einer Kindertageseinrichtung. Sie dient dazu, die Inhalte unserer Zielsetzung vorzustellen sowie den Informationsbedarf der Eltern, Behörden sowie auch der Öffentlichkeit zu decken und die geleistete Arbeit der Einrichtung transparent zu machen.

Organisatorische Konzeption

Grundlegendes
Im organisatorischen Teil unserer Konzeption finden sie zunächst die Geschichte der Einrichtung sowie Informationen zur Trägerschaft. Zudem gibt sie Auskunft über die Kapazitäten der einzelnen Gruppen wie auch Daten zum Personal und deren beruflichen Professionen. Des Weiteren erhalten Sie hier Informationen rund um die Öffnungszeiten, Ferienschließzeiten, Buchungszeiten sowie die anfallenden Kosten der Elternbeiträge.
Anzahl der Plätze für Kinder
Wir bieten in zwei Gruppen in unterschiedlicher Stärke und unterschiedlichen Buchungszeiten 21 Kindern die Möglichkeit, erste Kontakte außerhalb der Familie zu knüpfen.
Igelgruppe
In der Ganztagesgruppe werden 12 Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Kindergarteneintritt betreut. Die Gruppe wird von einer Kindheitspädagogin und zwei Kinderpflegerinnen geführt.
Eulengruppe
In der Halbtagesgruppe werden 9 Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Kindergarteneintritt betreut. Die Gruppe wird von einer Heilerziehungspflegerin im Erziehungsdienst und einer Kinderpflegerin geleitet.
Sonstiges
Außerdem sind im organisatorischen Teil das Anmelde-/Aufnahmeverfahren, Vorabinformation bei Erkrankungen, die rechtlichen Bestimmungen zur Aufsichtspflicht und die der Versicherung niedergeschrieben. Sie erhalten anbei einen Einblick in die Räumlichkeiten, den Außenbereich und die Lage des Einzugsgebiets unserer Kinderkrippe. Zudem unterrichten wir sie über die gesetzlichen Grundlagen und dem Kinderschutz, nachdem sich unser pädagogisches Handlungsrepertoire richtet.


Pädagogische Konzeption

Grundlegendes
In der pädagogischen Konzeption finden Sie unsere pädagogische Zielsetzung und unser Bild vom Kind. Sie erhalten Rückmeldung zu den Punkten Bezugspersonen, Gruppen- beziehungsweise Sozialkontakten sowie zum Eingewöhnungsverfahren. Außerdem schenken wir Ihnen einen Einblick, in unser breit gestaffeltes Angebot und eine Antwort auf Ihre Fragen, wie wir die Kompetenzen der Krippenkinder fördern. Sie finden in unserer Konzeption eine Niederschreibung zur pädagogischen Betreuung, des Qualitätsmanagements, der Integration sowie der Beobachtung und Dokumentation, indem der Entwicklungsstand jedes Individuums festgestellt wird.
Eingewöhnung
Egal zu welchen Zeitpunkt Ihr Kind in unsere Einrichtung kommt; wir legen unseren Schwerpunkt auf eine sensible und vom Kind gesteuerte Eingewöhnung. Ihr Kind bestimmt ganz individuell die Dauer dieser Phase. Denn es bedeutet, eine große Herausforderung sich an eine neue Umgebung anzupassen, Beziehungen zu fremden Personen aufzubauen, sich an einen neuen Tagesablauf und vor allem an eine mehrstündliche Trennung von den Eltern zu gewöhnen.
Basiskompetenzen
Als Basiskompetenzen werden grundlegende Fertigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale bezeichnet, die das Kind befähigt mit anderen Kindern und Erwachsenen zusammenzuleben und sich mit den Gegebenheiten seiner Umwelt auseinanderzusetzen. Die Kinderkrippe bietet vielfältige Möglichkeiten, diese Basiskompetenzen zu entwickeln.
Kooperation mit den Eltern
Bildung und Erziehung fangen bei der Familie an, daher ist die Elternarbeit ein wesentlicher Bestandteil unserer Kinderkrippe. Bei uns haben die Eltern ein gewisses Maß an Mitspracherecht und eine unterstützende Funktion.
Tagesablauf
Ein strukturierter Tagesablauf mit wiederkehrenden Ritualen gibt den Kindern Sicherheit und Orientierung. Auf die Bedürfnisse der Kinder wird eingegangen z.B. beim Wickeln, Toilettengang, Essens- oder Schlafrhythmus, Spielen sowie bei individuellen Bedürfnissen des Individuums.
Öffentlichkeitsarbeit
Die Konzeption sowie das Kinderschutzkonzept liegen öffentlich in der Einrichtung aus und sind für Eltern und Besucher jederzeit einsehbar. Zudem hängt im Eingangsbereich der Kinderkrippe der Wochenrückblick beider Gruppen aus. Unsere vollständige Konzeption der AWO Kinderkrippe „Familientreff“ können sie unter folgenden Link als PDF Datei einsehen und downloaden

Konzeption der AWO Kinderkrippe "Familientreff" April 19 (PDF, 470KB)